Radeln Sie beim BZV-Fahrradtag mit uns durch die Region

Braunschweig.  Seien Sie beim BZV-Fahrradtag am 22. September dabei! Entlang der Radtour warten spannende Aktionen. So melden Sie sich an.

Auf zwei Rundkursen können Sie am BZV-Fahrradtag starten!

Auf zwei Rundkursen können Sie am BZV-Fahrradtag starten!

Foto: Thomas Warnack / dpa

Rad fahren hält nicht nur fit und schont die Umwelt, es bietet auch jede Menge Möglichkeiten, Natur und Kultur in der Umgebung zu erkunden. Dass unsere Region dafür einige Radrouten zu bieten hat, haben wir in unserer Frühjahrsserie „Fahrradwochen“ vorgestellt.

Bevor nun der Herbst Einzug hält, möchten wir mit Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, beim Fahrradtag unserer Zeitung noch einmal gemeinsam in die Pedale treten und eine ausgewählte Strecke aus der Serie abfahren. Die Radtour führt Sie am Sonntag, 22. September, rund um Braunschweig und Wolfenbüttel. Unterwegs können Sie an mehreren Stationen Stopps einlegen. Startzeiten sind zwischen 10 und 12 Uhr.

Auf zwei Radtouren unterwegs

Radeln können Sie auf zwei Rundkursen: Eine 25 Kilometer lange Strecke führt zwischen der Löwen- und der Lessingstadt entlang. Starten können Sie entweder am Messegelände in Braunschweig oder am Exer in Wolfenbüttel. Die Strecke führt unter anderem durch Mascherode, das Lechlumer Holz und am Braunschweiger Südsee vorbei. Die Strecke enthält einzelne Steigungen, ist aber gut zu bewältigen. Planen Sie mit Stopps drei bis vier Stunden ein.

Familien mit Kindern sollten sich für die kürzere Variante der Radtour ab Braunschweig entscheiden: Die rund 16 Kilometer lange Strecke führt von Braunschweig über Mascherode und den Südsee zurück zum Messegelände. Wir empfehlen die Strecke – je nach Übung – für Kinder ab acht Jahren, denn die Route enthält einzelne Steigungen. Kinderanhänger können mitgenommen werden. Mit Zwischenstopps sind Sie etwa zwei Stunden unterwegs.

Entlang der Routen warten verschiedene Aktionen

Egal für welche Radstrecke Sie sich entscheiden: Mit unserem Stempelpass können Sie unterwegs an mehreren Stationen Stempel sammeln. Entlang der Tour erklären Ihnen verschiedene Institutionen Wissenswertes über Geschichte und Natur.

In Mascherode berichtet Heimatpfleger Henning Habekost zum Beispiel alles über den Braunschweiger Stadtteil. Bei den Landesforsten am Löwe-Pfad im Lechlumer Holz können Sie auf Entdeckungstour durch das Waldstück gehen. Am Hohen Gericht klärt der Wolfenbütteler Lokalhistoriker Axel Strukmeier über die Gedenkstätte auf. Mit dabei ist auch das DLRG am Südsee. Wer am Ende der Tour einen vollen Stempelpass zusammen hat, erhält ein Radfahrabzeichen als Erinnerung.

Das Besondere: Der ADFC bietet an, sich auf der langen Radstrecke einem Vorfahrer anzuschließen. Vertreter des ADFC Braunschweig und Wolfenbüttel radeln am Fahrradtag jeweils einmal die Strecke ab. Unterwegs können Sie sich auf den einzelnen Streckenabschnitten je nach Belieben anschließen. Eine Anmeldung ist dafür nicht erforderlich.

So sind Sie dabei!

Der BZV-Fahrradtag findet am Sonntag, 22. September, statt. Den Rundkurs können Sie zwischen 10 und 12 Uhr sowohl in Braunschweig als auch in Wolfenbüttel starten.

Auswählen können Sie zwischen zwei Strecken: Eine 25 Kilometer lange Tour ist ab Braunschweig sowie ab Wolfenbüttel möglich. Eine familienfreundlichere Variante (etwa 16 Kilometer) wird nur ab Braunschweig angeboten.

Die Teilnahme kostet 3 Euro. Für Kinder bis 14 Jahre ist die Teilnahme kostenlos.

Tickets für den Fahrradtag können Sie online unter www.konzertkasse.de, in unseren Servicecentern oder Konzertkassen-Shops erwerben.

Gegen Vorlage eines Tickets erhalten Sie am Fahrradtag eine Startertüte mit einer Wegbeschreibung, Utensilien für die Fahrt sowie einem Stempelpass. Damit können Sie an den Stationen Stempel sammeln.

Beide Touren finden Sie hier zum Download:

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (2)