Ehrenamts-App „letsact“ vernetzt Helfer und Vereine

München.  Die App funktioniert ähnlich wie Tinder für das Ehrenamt. Zwei 20-Jährige Münchner haben die App entwickelt.

Die beiden App-Entwickler Ludwig Petersen (links) und Paul Bäumler stehen zusammen vor einer Graffitiwand. Die Ehrenamts-App "letsact" soll deutschlandweit ausgeweitet werden.

Die beiden App-Entwickler Ludwig Petersen (links) und Paul Bäumler stehen zusammen vor einer Graffitiwand. Die Ehrenamts-App "letsact" soll deutschlandweit ausgeweitet werden.

Foto: Peter Kneffel / dpa

Der Satz „Wir wollen die Welt verbessern und Probleme lösen“ ist meist Teil pathetischer Sonntagsreden. Paul Bäumler und Ludwig Petersen, beide gerade 20 Jahre alt, sagen ihn hingegen mit ungewöhnlichem Ernst. Und tatsächlich könnten die beiden etwas bewegen. Gemeinsam mit ihren Mitstreitern haben...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: