Enkeltrickbetrüger in Adenstedt und Hohenhameln

Trickbetrüger sind im Raum Peine unterwegs.

Trickbetrüger sind im Raum Peine unterwegs.

Foto: Julian Stratenschulte / picture alliance / dpa

Adenstedt.  Der Betrüger rief bei zwei Seniorinnen an und verlangte hohe Summen Geld.

Enkeltrickbetrüger sind derzeit verstärkt in unserer Region unterwegs. So versuchten sie nach Angaben der Polizei ihr Glück am Donnerstag gegen 14.30 Uhr in der Molkereistraße in Adenstedt sowie bereits eineinhalb Stunden zuvor im Harzblick in Hohenhameln. In mindestens zwei Fällen rief ein Täter laut Polizei bei zwei Frauen im Alter von 86 und 96 Jahren an und gab sich jeweils als angeblicher Enkel zu erkennen. Der Mann forderte jeweils Geldsummen in Höhe von 10.000 und 30.000 Euro für einen angeblichen Unfall.

Polizei ermittelt

Doch die Frauen passten auf. Sie ließen sich nicht auf eine Geldübergabe ein und beendeten das Gespräch. Es kam zu keinem Schaden, teilt die Polizei weiter mit. Sie leitete zwei Ermittlungsverfahren wegen Betruges ein.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder