Peine. Das Peiner Bündnis für Toleranz veranstaltet am Samstag (20. April) eine Demonstration – darum geht es.

Unter dem Motto „Tanz für Toleranz“ findet am Samstag, 20. April, in Peine eine Demonstration statt. Das Peiner Bündnis für Toleranz lädt dazu ein. Beginn ist um 11 Uhr vor der City Galerie beim Bahnhof.

Von dort führt der Demonstrationszug durch die Innenstadt, der um 11.45 Uhr auf dem Marktplatz endet, teilt der Peiner Landtagsabgeordnete Julius Schneider (SPD) mit. Dort sind musikalische Beiträge von Esin Savas und Vira Striuk geplant. Redebeiträge werden vom Verein „Omas gegen Rechts“ und Bundesminister für Arbeit und Soziales Hubertus Heil erwartet.

Große Resonanz der Peiner Demonstrationen

In den vergangenen Wochen und Monaten fanden bereits große Demonstrationen für Toleranz in der Stadt Peine statt, die vom Peiner Bündnis für Toleranz organisiert wurden. Zuletzt haben sich Hunderte Teilnehmende an Demonstrationen gegen Rechtsextremismus beteiligt.

Ihr Newsletter für Peine & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

„Es ist erfreulich zu sehen, wie viele Menschen sich hier in unserer Region und in ganz Deutschland weiterhin für die Demokratie einsetzen, da es wichtig ist, ein Zeichen für eine demokratische Gesellschaft zu setzen, in der alle Menschen die gleichen Rechte haben“, so Julius Schneider.

„Omas gegen Rechts“ erheben ihre Stimme

Die „Omas gegen Rechts“ hatte sich kurz vor der Kundgebung des Bündnisses für Toleranz und des Kreisschülerrats Anfang März in Groß Lafferde gegründet. „Im Kollektiv ist unsere Stimme deutlicher und wird stärker gehört“, erklärte Veronika Kinalzik von der Gruppe. Die Älteren müssten sich erheben und der jungen Generation von den Schrecken des Nationalsozialismus berichten.

Bereits Mitte April haben rund 250 Teilnehmer in Vöhrum auf Einladung des hiesigen Bündnisses für Demokratie und Toleranz gegen Rechtsextremismus (gegen Hass, Hetze und Fremdenfeindlichkeit) demonstriert.

Mehr wichtige Nachrichten aus dem Landkreis Peine lesen:

Täglich wissen, was in Peine passiert: