Peine. Als Corinna Ahrens in der Sendung die 64.000-Euro-Frage beantworten will, sorgt das Publikum für einen Zwischenfall – das ist passiert.

Das hat sich Corinna Ahrens aus Peine wohl auch nicht träumen lassen – dass sie aufgrund ihres Auftritts in der RTL-Quizsendung „Wer wird Millionär?“ so sehr ins Rampenlicht gerät. Was ist der verheirateten IT-Systemkauffrau passiert? Bis zur 64.000-Euro-Marke hat Corinna Ahrens am Montag (15. April) im Fernsehen die Fragen des Quiz-Königs Günther Jauch beantwortet. Doch dann kommt sie bei der Hürde „Wie weit liegen die beiden Orte mit Deutschlands niedrigster und höchster Postleitzahl voneinander entfernt?“ ins Straucheln. Ihr Telefonjoker hat eine klare Antwort parat: Antwort D – „weit mehr als 900 Kilometer“.

Ihr Newsletter für Peine & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Dann will die Peinerin ihre Antwort für die 64.000-Euro-Frage einloggen – offenbar Antwort D. Aber es passiert das, was von RTL als „Betrugsversuch“ gewertet wird. Verbotenerweise soll ein Zuschauer auf den letzten Drücker ein lautes „Nein!“ ins Studio gerufen haben, noch bevor Corinna Ahrens die Antwort gegeben hat. Dem erfahrenen Moderator Günther Jauch, der inzwischen geübt ist auf solche „Störgeräusche“, entgeht das nicht. Aus dem Off kommt die Ansage: „Wir werden die Frage tauschen.“ Es wären im Übrigen „nur rund 220 Kilometer“ gewesen.

Wer wird Millionär? die Antworten

Überstanden hat Whiskey-Fan-Corinna Ahrens zuvor: die 8000-Euro-Frage „Welcher Cocktail erfreut sich laut Internationaler Barkeeper-Vereinigung zunehmender Beliebtheit“ – Antwort: Espresso Martini (Publikumsjoker). Die 16.000-Euro-Frage „Welche im Taunus gelegene Einrichtung lockt alljährlich Hunderttausende Besucher an“? – Antwort: Opel-Zoo (50/50-Frage). Die 32.000-Euro-Frage „Worauf müssen Fußballfans 2024 bei der EM in Deutschland verzichten?“ Antwort: Sammelalbum von Panini. Die (neue) 64.000-Euro-Frage: „Wovon jemand profitieren soll, das lässt man ihm ....“ Antwort: zugutekommen (es geht um die Schreibweise) – an ihr scheitert Corinna Ahrens trotz Nachfrage bei ihrem Ehemann. 16.000 Euro hat sie aber sicher.

Mehr wichtige Nachrichten aus dem Landkreis Peine lesen:

Täglich wissen, was in Peine passiert: