Peine. Bei dem Unfall in Peine verliert eine 18-Jährige die Kontrolle über ihren Opel. Der Wagen überschlägt sich. Auch die anderen Insassen werden verletzt.

Am Montagabend hat sich in der Ostrandstraße in Peine ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem eine 18-Jährige schwere Verletzungen erlitt. Wie die Peiner Polizei berichtet, war die Frau gegen 18 Uhr auf der Ostrandstraße unterwegs. Auf Höhe des Lehmkuhlenwegs kam sie mit ihrem Opel aus bislang ungeklärter Ursache zunächst alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab und geriet in den Grünstreifen neben der Fahrbahn.

Anschließend verlor sie die Kontrolle über ihr Auto, geriet ins Schleudern und überschlug sich. Letztendlich kam der Wagen auf dem Dach zum Liegen. Die Fahrerin erlitt schwerste Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum eingeliefert. Ein 14-Jähriger und ein 15-Jähriger saßen ebenfalls in dem Unfallwagen. Sie wurden leicht verletzt und ebenfalls in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Ostrandstraße war zeitweise komplett gesperrt.

red