Peine. Bei der Braunschweiger Verkehrs-GmbH wird am Freitag gestreikt. Das hat auch Auswirkungen auf den Landkreis Peine.

Die Gewerkschaft Verdi bestreikt am Freitag, 2. Februar, die Braunschweiger Verkehrs-GmbH (BSVG). Die lässt auch Busse durch den Kreis Peine fahren. Das wird am Freitag wegen des Streiks nicht passieren.

Auf der Internetseite der Braunschweiger Verkehrs-GmbH hieß es am Mittwoch: „Wie die Gewerkschaft Verdi mitgeteilt hat, wird die BSVG am Freitag, 2. Februar, von Betriebsbeginn bis Betriebsende bestreikt. Busse und Bahnen müssen deshalb im Depot bleiben. Es wird keinen Linienverkehr der BSVG geben.“

Im Kreis Peine sind alle 400er-Linien vom Streik betroffen

Das betrifft alle Braunschweiger Stadtbahnlinien sowie alle Buslinien mit einer 400er-Nummer. Das sind die Linien, die unter anderem auch im Kreis Peine fahren – wenn nicht gestreikt wird.

Die BSVG teilt weiter mit, dass auch Anruf-Linien-Taxis (ALT) am Freitag nicht fahren. In Braunschweig blieben der Service-Point am Hauptbahnhof und das Service-Center am Bohlweg geschlossen. Die Service-Hotline sei eingeschränkt von 6 bis 14 Uhr erreichbar.

Zeugnisferien – Schüler nicht betroffen

Und: „Da der Freitag, 2. Februar, in die diesjährigen Zeugnisferien fällt, ist der Schülerverkehr nicht vom Streik betroffen. Die BSVG bittet alle Fahrgäste, sich auf den Streiktag einzustellen, und bedauert alle Unannehmlichkeiten, die durch den Streik entstehen.“

Neben der BSVG werden im Gebiet des Verkehrsverbunds Region Braunschweig (VRB) auch die WVG in Wolfsburg und der Stadtbus Goslar durch die Gewerkschaft Verdi bestreikt.

ONS und PVG machen nicht mit beim Streik im Kreis Peine, aber Ausfälle wegen Krankheit

Im Kreis Peine lassen noch weitere Gesellschaften Busse fahren. Zum Streik am Freitag teilt ONS mit: „Wir fahren.“ Trotz des Streiks rechne das Unternehmen aus Edemissen am Freitag nicht mit Ausfällen im Linienbusverkehr. Allerdings: Zum einen gelte am Donnerstag, 1. Februar, und Freitag, 2. Februar, ohnehin der eingeschränkte Ferienbusfahrplan, zum anderen gebe es bei ONS einen (hohen) Krankenstand bei den Busfahrern, der auch noch zunehmen könne. Aufgrund dieser Krankmeldungen gebe es bereits jetzt Ausfälle, wobei der Schülertransport Priorität habe und von den Ausfällen nicht betroffen sei.

Die Peiner Verkehrsgesellschaft mbH (PVG) teilte am Mittwoch auf Nachfrage mit, dass ihre Buslinien im Kreis Peine ebenfalls nicht von dem Streik am Freitag betroffen seien.