Northeim. Die Hamburgs Energiewerke kaufen einen Solarpark auf einer Freifläche nahe Northeim. So viel Strom soll das Projekt liefern.

Die Hamburger Energiewerke haben in Northeim ein Solarenergieprojekt gekauft. Die Solarpark Northeim GmbH & Co. KG entstehe an der Autobahn 7 bei Northeim und werde mit einer Leistung von 11,2 Megawatt jährlich rund zwölf Gigawattstunden grünen Strom liefern, teilte der städtische Versorger am Mittwoch in Hamburg mit. Damit können den Angaben zufolge rund 3400 Haushalte mit elektrischer Energie versorgt werden.

Der Baubeginn sei für dieses Jahr geplant. Verkäufer der Hamburger Photovoltaik-Entwickler AQ Ampere, der das Projekt auch weiterhin begleiten soll. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Auch interessant

„Wir haben uns das Ziel gesetzt, bis 2030 unsere eigene erneuerbare Stromerzeugung deutlich auszubauen“, sagte der Geschäftsführer der Hamburger Energiewerke, Michael Prinz. „Die Übernahme eines Photovoltaik-Freiflächen-Projektes ist deshalb für uns ein logischer und konsequenter Schritt auf diesem Weg.“ Bereits heute produzieren die Hamburger Energiewerke erneuerbaren Strom in eigenen Windparks und Freiflächen-Photovoltaik-Anlagen. Die Hamburger Energiewerke GmbH beliefert mehr als 168.000 Kunden der Hansestadt mit Ökostrom und Gas.