Forscher aus Region kooperierten mit Raubverlagen

Braunschweig.  Auch Braunschweiger Wissenschaftler veröffentlichten in scheinwissenschaftlichen Verlagen oder fuhren zu Pseudo-Konferenzen.

Mehr als 5000 deutsche Wissenschaftler haben in scheinwissenschaftlichen Zeitschriften publiziert. Die zielen vor allem auf junge Forscher. Auch unsere Region ist betroffen.

Mehr als 5000 deutsche Wissenschaftler haben in scheinwissenschaftlichen Zeitschriften publiziert. Die zielen vor allem auf junge Forscher. Auch unsere Region ist betroffen.

Foto: Symbolbild: Julian Stratenschulte / dpa

Haben auch Forscher aus der Region in Raubjournalen veröffentlicht? Diese Frage interessiert mehrere Leser auf unseren Facebookseiten. Die Antwort recherchierte Johannes Kaufmann.  Unter dem Titel „Fake Science – Die Lügenmacher“ berichtete das „Erste“ Ende Juli über eine große Recherche von NDR, WDR und „Süddeutscher Zeitung“ über sogenannte Raubjournale. Anders als der Titel der Sendung impliziert, veröffentlichen diese zwar nicht...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (4)