Meerfahrt ins Mannsein

Braunschweig  Jörg Wesemüller gelingt im Staatstheater eine so humorvolle wie actionreiche Uraufführung von Sagors „Iason“.

Das kurze Glück von Iason und Medea (Cino Djavid und Isabell Giebeler beim Hochzeitskuss) feiern die Argonauten und ihre Fans (von links: Luca Füchtenkordt, Johannes Kienast, Götz van Ooyen, Saskia Taeger).

Foto: Bettina Stöß

Das kurze Glück von Iason und Medea (Cino Djavid und Isabell Giebeler beim Hochzeitskuss) feiern die Argonauten und ihre Fans (von links: Luca Füchtenkordt, Johannes Kienast, Götz van Ooyen, Saskia Taeger).

Ja, das sind Helden. Theaterhelden, die kraft ihrer wandlungsfähigen Persönlichkeit die Zuschauer des Internetzeitalters alte Mythen erleben lassen, als ginge es um sie. Die mit einem segelgleich gespannten glitzernden Abendkleid, einer Trampolinmatte und ein paar Regenmänteln eine ganze...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.