Frellstedter Knüppeldamm hat einen hohen geschichtlichen Wert

Frellstedt.  Die archäologischen Arbeiten sind abgeschlossen. Ende August soll die Landesstraße 626 in Frellstedt wieder freigegeben werden.

Das Bild zeigt Tristan Wagenbrecht, Mitarbeiter der Grabungsfirma Archaeofirm aus Isernhagen, bei den sorgfältigen Freilegungsarbeiten am Knüppeldamm in Frellstedt.

Das Bild zeigt Tristan Wagenbrecht, Mitarbeiter der Grabungsfirma Archaeofirm aus Isernhagen, bei den sorgfältigen Freilegungsarbeiten am Knüppeldamm in Frellstedt.

Foto: Bernatzky

Ende August soll die Landesstraße 626 in Frellstedt wieder für den Verkehr freigegeben werden. So geht es aus einer Pressemitteilung der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel hervor. Damit verzögert sich das Ende der Bauarbeiten um zwei Monate, denn eigentlich hätte die Straße...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: