Hier ist fast alles aus Bausteinen

Königslutter  Die Gruppe „Steineland Harz + Heide“ begeistert mit ihren Lego-Kunstwerken.

Kinder begutachten die Lego-Häuser in der Ausstellung im Stadt-Jugendhaus Königslutter.

Foto: Toni Korporal

Kinder begutachten die Lego-Häuser in der Ausstellung im Stadt-Jugendhaus Königslutter. Foto: Toni Korporal

Dass Andreas Alischer ein Lego-Fan ist, ist nicht zu übersehen. Das Namensschild an seinem T-Shirt besteht aus einem Lego-Stein. Er und weitere Mitglieder der Gruppe „Steineland Harz + Heide“ präsentierten am Samstag im Stadt-Jugendhaus in Königslutter die Lego-Kunstwerke aus dem Privatfundus der Gruppenmitglieder.

Sie sind alle Erwachsene. Aber die Plastik-Bausteine gibt es schließlich auch schon seit Ende der 40er Jahre. „Es ist ein Spielzeug, das einen über das ganze Leben begleiten kann“, sagt Andreas Alischer. Als Kind komme fast jeder mit den Steinen in Berührung. „Irgendwer hat immer Lego-Steine.“ Das findet der Lego-Fan aus Königslutter auch gut. „Es fördert definitiv die Kreativität“, sagt er.

Was sich alles Kreatives aus Lego bauen lässt, war am Samstag zu bestaunen. Die Exponate reichten von einer VW-Bus-Kollektion über Lego-Roboter und einzelne Häuser bis hin zu einer ganzen Stadt – inklusive Café, Waschsalon und Detektivbüro. Sogar ein Amtsgericht gibt es, und als Alischer die obere Etage des Gerichtsgebäudes abnimmt, kommt ein lebendiges Innenleben in Gestalt einer Gerichtsverhandlung zum Vorschein. Ganz unten sind die Arresträume.

Für die Kinder, die in Königslutter derlei detailverliebte Baustein-Kunstwerke bestaunen, ist die Versuchung groß, das alles mal zu berühren. „Die Kinder sind mit Begeisterung dabei“, sagt Alischer. Doch auch wenn Lego mal als Spielzeug entwickelt wurde, ist Anfassen heute nicht drin. Schilder weisen darauf hin.

Deshalb haben die Leute von Steineland Harz + Heide auch etwas zum Mitmachen dabei. Mit ferngesteuerten Elektrofahrzeugen können die Kinder ihre Technik-Fahrprüfung ablegen – mit Be- und Entladen, Ein- und Ausparken und Parcoursfahrt. Wer es schafft, bekommt einen Führerschein. Auch die Lego-Rallye inklusive Figuren-Suche und Bauen auf Zeit sorgt für viel Vergnügen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder