Schöningen. Einsatzkräfte aus Schöningen, Esbeck und Hoiersdorf sind am späten Dienstagnachmittag ausgerückt. Es hatte gebrannt.

Die Feuerwehren aus Schöningen, Hoiersdorf und Esbeck sind am Dienstag gegen 17.30 Uhr aufgrund eines Küchenbrandes ins Innenstadtgebiet von Schöningen ausgerückt. Nach Erkundung wurde schnell ein Feuer in der Küche einer Wohnung im ersten Obergeschoss festgestellt, teilt die Feuerwehr mit. Die Wohnung war verraucht. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz wurde eingesetzt. Die Wohnung wurde stromfrei geschaltet. In der Küche konnten die Kräfte ein brennendes Elektrogerät lokalisieren und ablöschen.

Der Hochleistungslüfter kam zum Einsatz, um die Wohnung wieder rauchfrei zu machen. Auch wenn kein Gebäudeschaden entstand, war die Küche verrußt. Menschen mussten nicht gerettet werden. Der Grund des Feuers muss noch ermittelt werden. Die Einsatzstelle wurde nach Abschluss der Maßnahmen der Polizei übergeben.

Mehr wichtige Nachrichten aus dem Landkreis Helmstedt lesen:

Täglich wissen, was in Helmstedt passiert: