Helmstedt. In Helmstedt wird die Leuckartstraße zwischen Braunschweiger Tor und Harsleber Torstraße voll gesperrt. Lesen Sie, wo noch gebaut wird.

Mit den wieder milder werdenden Temperaturen wird auch wieder vermehrt gebaut. Lesen Sie hier, wo es im Landkreis Helmstedt aktuell Baustellen gibt und mit Behinderungen zu rechnen ist.

Helmstedt: Tiefbauarbeiten auf der Leuckartstraße erfordern Vollsperrung eines Abschnittes

Die Arbeiten am Kreisel Elzweg werden voraussichtlich am Mittwoch, 28. Februar, abgeschlossen sein. Direkt im Anschluss daran startet die zweite Bauphase für das stadtplanerische Großprojekt zur Anbindung der Innenstadt an das westlich gelegene Conringviertel, teilt die Stadtverwaltung mit. Die Leuckartstraße wird hierfür zwischen der Kreuzung Braunschweiger Tor und Harsleber Torstraße für die dort anstehenden Tiefbauarbeiten voll gesperrt.

Neue Verkehrsströme an zentraler Helmstedter Kreuzung

Daraus ergeben sich folgende verkehrliche Regelungen: Über den Kreisel wird die Henkestraße bis zur Einmündung Gartenstraße beidseitig befahrbar sein. „Wegen des dann dort stattfindenden Busverkehrs werden in diesem Teilstück und in der Gartenstraße großflächig Halteverbote aufgestellt, um den Busverkehr ohne Störungen abwickeln zu können“, erläutert Fachbereichsleiter Frank Kemmer vom Fachbereich Sicherheit und Ordnung. Aus der Gartenstraße in Richtung Gummibahnhof und umgekehrt wird dann eine abknickende Vorfahrt gelten. „Wir gehen davon aus, dass diese Verkehrsführung auch künftig so beibehalten wird“, blickt Kemmer auf die künftige Verkehrsführung in diesem Bereich. Die aktuell wegen des Baus des Kreisels umgedrehte Einbahnstraßenführung Juliusstraße/östliche Harsleber Torstraße wird wieder rückgängig gemacht. Dadurch entfällt auch die Behelfsbushaltestelle auf der Harsleber Torstraße und die eigentliche Haltestelle von der AOK wird wieder aktiviert.

Helmstedts Innenstadt-Umbau verändert Verkehrs- und Parkregelungen

Die Vollsperrung des südlichen Teils der Leuckartstraße wird vorgezogen. Die Tiefbauarbeiten sollen bereits in Kürze beginnen. Dann wird auch der provisorische Kreisel freigegeben und die Einfahrt in die Henkestraße bis zur Gartenstraße ermöglicht. In der Harsleber Torstraße (Foto) sind bereits Halteverbotsschilder aufgestellt. 
Die Vollsperrung des südlichen Teils der Leuckartstraße wird vorgezogen. Die Tiefbauarbeiten sollen bereits in Kürze beginnen. Dann wird auch der provisorische Kreisel freigegeben und die Einfahrt in die Henkestraße bis zur Gartenstraße ermöglicht. In der Harsleber Torstraße (Foto) sind bereits Halteverbotsschilder aufgestellt.  © FMN | Markus Brich
Die Vollsperrung des südlichen Teils der Leuckartstraße (Foto) wird vorgezogen. Die Tiefbauarbeiten sollen bereits in Kürze beginnen. Dann wird auch der provisorische Kreisel freigegeben und die Einfahrt in die Henkestraße bis zur Gartenstraße ermöglicht. In der Harsleber Torstraße sind bereits Halteverbotsschilder aufgestellt. 
Die Vollsperrung des südlichen Teils der Leuckartstraße (Foto) wird vorgezogen. Die Tiefbauarbeiten sollen bereits in Kürze beginnen. Dann wird auch der provisorische Kreisel freigegeben und die Einfahrt in die Henkestraße bis zur Gartenstraße ermöglicht. In der Harsleber Torstraße sind bereits Halteverbotsschilder aufgestellt.  © FMN | Markus Brich
Die Vollsperrung des südlichen Teils der Leuckartstraße wird vorgezogen. Die Tiefbauarbeiten sollen bereits in Kürze beginnen. Dann wird auch der provisorische Kreisel (Foto) freigegeben und die Einfahrt in die Henkestraße bis zur Gartenstraße ermöglicht. In der Harsleber Torstraße sind bereits Halteverbotsschilder aufgestellt. 
Die Vollsperrung des südlichen Teils der Leuckartstraße wird vorgezogen. Die Tiefbauarbeiten sollen bereits in Kürze beginnen. Dann wird auch der provisorische Kreisel (Foto) freigegeben und die Einfahrt in die Henkestraße bis zur Gartenstraße ermöglicht. In der Harsleber Torstraße sind bereits Halteverbotsschilder aufgestellt.  © FMN | Markus Brich
Die Vollsperrung des südlichen Teils der Leuckartstraße wird vorgezogen. Die Tiefbauarbeiten sollen bereits in Kürze beginnen. Dann wird auch der provisorische Kreisel freigegeben und die Einfahrt in die Henkestraße bis zur Gartenstraße (Foto) ermöglicht. In der Harsleber Torstraße sind bereits Halteverbotsschilder aufgestellt. 
Die Vollsperrung des südlichen Teils der Leuckartstraße wird vorgezogen. Die Tiefbauarbeiten sollen bereits in Kürze beginnen. Dann wird auch der provisorische Kreisel freigegeben und die Einfahrt in die Henkestraße bis zur Gartenstraße (Foto) ermöglicht. In der Harsleber Torstraße sind bereits Halteverbotsschilder aufgestellt.  © FMN | Markus Brich
Die Vollsperrung des südlichen Teils der Leuckartstraße (Foto) wird vorgezogen. Die Tiefbauarbeiten sollen bereits in Kürze beginnen. Dann wird auch der provisorische Kreisel freigegeben und die Einfahrt in die Henkestraße bis zur Gartenstraße ermöglicht. In der Harsleber Torstraße sind bereits Halteverbotsschilder aufgestellt. 
Die Vollsperrung des südlichen Teils der Leuckartstraße (Foto) wird vorgezogen. Die Tiefbauarbeiten sollen bereits in Kürze beginnen. Dann wird auch der provisorische Kreisel freigegeben und die Einfahrt in die Henkestraße bis zur Gartenstraße ermöglicht. In der Harsleber Torstraße sind bereits Halteverbotsschilder aufgestellt.  © FMN | Markus Brich
Die Vollsperrung des südlichen Teils der Leuckartstraße wird vorgezogen. Die Tiefbauarbeiten sollen bereits in Kürze beginnen. Dann wird auch der provisorische Kreisel freigegeben und die Einfahrt in die Henkestraße bis zur Gartenstraße (Foto) ermöglicht. In der Harsleber Torstraße sind bereits Halteverbotsschilder aufgestellt. 
Die Vollsperrung des südlichen Teils der Leuckartstraße wird vorgezogen. Die Tiefbauarbeiten sollen bereits in Kürze beginnen. Dann wird auch der provisorische Kreisel freigegeben und die Einfahrt in die Henkestraße bis zur Gartenstraße (Foto) ermöglicht. In der Harsleber Torstraße sind bereits Halteverbotsschilder aufgestellt.  © FMN | Markus Brich
Die Vollsperrung des südlichen Teils der Leuckartstraße wird vorgezogen. Die Tiefbauarbeiten sollen bereits in Kürze beginnen. Dann wird auch der provisorische Kreisel freigegeben und die Einfahrt in die Henkestraße bis zur Gartenstraße ermöglicht. In der Harsleber Torstraße sind bereits Halteverbotsschilder aufgestellt. 
Die Vollsperrung des südlichen Teils der Leuckartstraße wird vorgezogen. Die Tiefbauarbeiten sollen bereits in Kürze beginnen. Dann wird auch der provisorische Kreisel freigegeben und die Einfahrt in die Henkestraße bis zur Gartenstraße ermöglicht. In der Harsleber Torstraße sind bereits Halteverbotsschilder aufgestellt.  © FMN | Markus Brich
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.    
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.     © FMN | Markus Brich
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.    
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.     © FMN | Markus Brich
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.    
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.     © FMN | Markus Brich
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.    
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.     © FMN | Markus Brich
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.    
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.     © FMN | Markus Brich
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.    
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.     © FMN | Markus Brich
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.    
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.     © FMN | Markus Brich
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.    
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.     © FMN | Markus Brich
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.    
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.     © FMN | Markus Brich
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.    
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.     © FMN | Markus Brich
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.    
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.     © FMN | Markus Brich
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.    
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.     © FMN | Markus Brich
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.    
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.     © FMN | Markus Brich
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.    
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.     © FMN | Markus Brich
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.    
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.     © FMN | Markus Brich
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.    
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.     © FMN | Markus Brich
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.    
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.     © FMN | Markus Brich
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.    
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.     © FMN | Markus Brich
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.    
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.     © FMN | Markus Brich
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.    
Der Umbau der zentralen Helmstedter Kreuzung Leuckartstraße, Wilhelmstraße, Elzweg und Henkestraße zu einem Kreisverkehr läuft am Mittwoch, 31. Januar 2024, auf Hochtouren. Alle Verkehrsteilnehmer sollten beim Passieren der Baustelle langsam fahren und höchste Aufmerksamkeit walten lassen, da die befahrbaren Wege im Baufeld variieren können.     © FMN | Markus Brich
1/27

Kreuzung Leuckartstraße/Braunschweiger Straße 5 bis 6 Wochen nicht passierbar

Da in der nächsten Bauphase, die voraussichtlich 5 bis 6 Wochen andauern wird, der gesamte Kreuzungsbereich Leuckartstraße/Braunschweiger Straße nicht passierbar ist, wird die Leuckartstraße ab Kleiner Katthagen zur Sackgasse. Die Braunschweiger Straße bleibt zunächst bis zur Einmündung Wohldamm und Zufahrt zur Firma Ahlswede befahrbar, so dass über diese Straßen noch abgefahren werden kann. Um die östliche Braunschweiger Straße und den Gröpern erreichbar zu machen, besteht die Möglichkeit, diese über die östliche Harsleber Torstraße und den Gröpernplatz als Einbahnstraße anzufahren. Die östliche Braunschweiger Straße wird dadurch ebenfalls zur Sackgasse.

Der überörtliche Verkehr wird von der Memelstraße aus über den Konrad-Adenauer-Platz, Triftweg und Henkestraße umgeleitet, um diesen nicht unnötig ab Nordertor auf die Leuckartstraße zu führen. Die Stadt Helmstedt bittet alle Verkehrsteilnehmer in den genannten Bereichen um erhöhte Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme.

Vollsperrung der Kreisstraße 55 von Barmke in Richtung Süpplingen

Die Kreisstraße 55 von Barmke in Richtung Süpplingen ist wegen der Erschließung des Neubaugebiets Höltgeberg derzeit nicht befahrbar. Die Vollsperrung wird voraussichtlich bis 28. Februar 2024 dauern. Im Anschluss wird die Straße noch bis voraussichtlich 27. März 2024 als halbseitige Sperrung mit einer Ampelregelung bebaut.

Rund 40 neue Bauplätze werden nach dem Erschließen des Barmker Baugebietes Höltgeberg zur Verfügung stehen. Derzeit wird die Kanalisation für das Abwasser verlegt. Die Kreisstraße 55 von Barmke in Richtung Süpplingen ist deshalb nicht befahrbar.
Rund 40 neue Bauplätze werden nach dem Erschließen des Barmker Baugebietes Höltgeberg zur Verfügung stehen. Derzeit wird die Kanalisation für das Abwasser verlegt. Die Kreisstraße 55 von Barmke in Richtung Süpplingen ist deshalb nicht befahrbar. © FMN | Markus Brich

Bauarbeiten zwischen Kreisel bei Schöningen und Esbeck

Aufgrund von Baumaßnahmen zwischen Schöningen Kreisel und Esbeck kann die Haltestelle Esbeck Schule nicht angefahren werden. Laut KVG wurde eine Ersatzhaltestelle in Esbeck an der Alten Kirchstraße eingerichtet. Betroffen sind die Buslinien 395 und 397. Diese Regelung gilt voraussichtlich bis 29. März 2024.

Bushaltestelle in Helmstedt wird verlegt

Bundesstraße 244: Behinderungen bei Velpke

Die geplanten Bauarbeiten an der Brücke über den Katharinenbach auf der Bundesstraße 244 zwischen Velpke und Klein Twülpstedt haben sich witterungsbedingt verschoben, teilt die Landesbehörde für Straßenbau in Wolfenbüttel mit. Voraussichtlich ab Montag, 22. Januar, sollen die Sanierungsarbeiten unter halbseitiger Sperrung durch eine Baustellenampel vorgenommen werden. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Februar.

Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 50.000 Euro und werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen. Weitere witterungsbedingte Verzögerungen sind grundsätzlich möglich. Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.

Mehr wichtige Nachrichten aus dem Landkreis Helmstedt lesen:

Täglich wissen, was in Helmstedt passiert: