Süpplingen. Das Kommunikationsprojekt mit lokalem Fokus soll als Modul der Plattform Digitale Dörfer in der Samtgemeinde Nord-Elm starten. Was dahinter steckt:

Die Informations- und auch Kommunikationsmöglichkeiten verbessern – das soll in der Samtgemeinde Nord-Elm mit dem Modul „DorfFunk“ der Internet-Plattform Digitale Dörfer erreicht werden. Die Plattform ist ein Kooperationsprojekt der Stiftung Digitale Chancen mit dem Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering (IESE). Das niedersächsische Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung fördert die Plattform.