Die Parsauer haben Lust auf Lesestoff

Parsau  Am Ortsrand von Parsau dient eine ausgediente Telefonzelle seit einem Dreiviertel Jahr als Büchertauschbörse – eine Bücherei Marke Eigenbau.

Anke Knieling hat in Parsau in einer ausrangierten Telefonzelle eine Büchertauschbörse eingerichtet.

Foto: Westermann

Anke Knieling hat in Parsau in einer ausrangierten Telefonzelle eine Büchertauschbörse eingerichtet. Foto: Westermann

In Parsau wird gelesen – nicht nur zum Tag des Buches. Das Repertoire des einzigen frei zugänglichen und immer geöffneten Bücherschrankes der Region ist von 50 auf rund 300 Bücher angewachsen. Ein altes Fernsprechhäuschen, mehrere Regalbretter und 50 gelesene Bücher als Startkapital – mehr brauchte...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.