Ferien-Urlaub in Lenste an der Ostsee für Braunschweiger Familien

Braunschweig.  Die Plätze können wochenweise gebucht werden. Das Angebot umfasst Vollpension und die Unterbringung in einem gemeinsamen Familienzelt.

Auf dem Kinder- und Jugendzeltplatz der Stadt Braunschweig in Lenste an der Ostsee ist immer was los.

Auf dem Kinder- und Jugendzeltplatz der Stadt Braunschweig in Lenste an der Ostsee ist immer was los.

Foto: Privat / Archiv

In diesem Jahr stehen erstmals in den Sommerferien freie Plätze auf dem Kinder- und Jugendzeltplatz der Stadt Braunschweig in Lenste an der Ostsee zur Verfügung. Der Grund: Wegen der Corona-Beschränkungen müssen die beiden großen Ferienfreizeiten der Sportjugend und der Jugendförderung ausfallen.

Wie die Stadt mitteilt, werden die freien Kapazitäten nunmehr für Familien als Erholungsmöglichkeit zur Verfügung gestellt. Braunschweiger Familien können „Familienzelte“ auf dem Kinder- und Jugendzeltplatz jeweils von Samstag bis Samstag anmieten. Vor Ort werde ein mit dem örtlichen Gesundheitsamt abgestimmtes Hygienekonzept umgesetzt.

Es gibt auch Angebote für die Kinder und Jugendlichen

Das FaBS-Team (Ferien außerhalb Braunschweigs) bietet bei Bedarf an, die Familien vor Ort durch individuelle Angebote zu unterstützen. Die Teilnahme an den Angeboten ist für die Kinder und Jugendlichen allerdings nicht verpflichtend, sondern soll den Urlaub für Eltern und Kinder gleichermaßen noch spannender und erholsamer gestalten. Somit werde auch im 57. Jahr der Besuch im „kleinen Stück Braunschweig an der Ostsee“ möglich sein.

In folgenden Ferienwochen kann das Angebot gebucht werden: 18. Juli bis 25. Juli, 25. Juli bis 1. August, 1. August bis 8. August, 8. August bis 15. August und 15. August bis 22. August.

Die Anreise muss eigenständig organisiert werden

Die Kosten für Unterbringung und Verpflegung (pro Tag): Kinder unter 6 Jahren zahlen 8,75 Euro. Für Kinder ab sechs Jahren und Jugendliche sind 17,50 Euro fällig. Elternteile zahlen 19,50 Euro. „Eine Familie mit zwei Kindern über sechs Jahren könnte damit für unter 520 Euro eine Woche Urlaub am beliebten Ostseestrand in Lenste machen“, so die Stadtverwaltung.

Das Angebot umfasst Vollpension und die Unterbringung in einem gemeinsamen Familienzelt. Die Kosten für die Anreise sind im Preis nicht enthalten. Die Anreise muss eigenständig organisiert werden. Wer Interesse hat, kann sich Christine Reinig melden. Die Leiterin des Kinder- und Jugendzeltplatzes in Lenste ist erreichbar unter (04562) 5636 oder per Mail: .

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder