Die Kreidefelsen von Rügen sind das Highlight der Insel Rügen in der Ostsee. 

Die Kreidefelsen von Rügen sind das Highlight der Insel Rügen in der Ostsee. 

Foto: Dominique Görlitz

Ostsee

Schroffe Steilküsten, weiße Strände und beschauliche Bodden: All das macht die Ostsee aus. Hier finden Sie Infos zur Urlaubsregion.

Verwandte Themen:

Rund 80 Millionen Menschen leben rund um die Ostsee – mehrere Millionen Besucher und Urlauber kommen pro Jahr hinzu. Das Meer zwischen Deutschland, Dänemark, Schweden, Finnland, Russland, Estland, Lettland, Litauen und Polen ist eine beliebte Urlaubsregion und dank vieler großer Häfen zudem von großer wirtschaftlicher Bedeutung.

Die Ostsee: Das Meer im deutschen Nord-Osten

Entstanden ist die Ostsee am Ende der letzten Eiszeit, vor etwa 12.000 Jahren. Damals schmolzen gigantische Gletscher – ihr Wasser flutete die Region und schuf das sogenannte Baltische Meer. Heute erstreckt es sich auf rund 412.500 Quadratkilometern und is bis zu 459 Meter tief.

Bekannt ist die Ostsee vor allem für ihre weißen Strände, alte Seebäder und lange Seebrücken. In ihr liegen mit Rügen, Usedom und Fehmarn auch Deutschlands größte Inseln.