Noch kein Medizinstudium am Braunschweiger Klinikum

Braunschweig.  Die Pläne wurden wegen rechtlicher Hürden und Finanzierungsfragen vorerst gestoppt.

Am Braunschweiger Klinikum sollen pro Jahr 60 Studierende ihre klinische Ausbildung abschließen.

Am Braunschweiger Klinikum sollen pro Jahr 60 Studierende ihre klinische Ausbildung abschließen.

Foto: Fabian Sommer / picture alliance/dpa

Im Herbst sollten die ersten Medizinstudenten kommen. Doch nun haben das Städtische Klinikum und die Universitätsmedizin Göttingen (UMG) den Plan überraschend gestoppt, in Braunschweig einen zweiten Ausbildungsstandort der UMG aufzubauen. Als Grund nennt Dr. Thomas Bartkiewicz, Ärztlicher Direktor des Braunschweiger Großkrankenhauses, ungeklärte rechtliche wie auch finanzielle Fragen. Zugleich versicherte er am Mittwoch gegenüber...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder