Ehrenbürger Borek? – Kräftige Zustimmung, aber auch Kritik

Braunschweig.  Braunschweigs OB Markurth begründet seinen Vorschlag: Richard Borek hat viel für die Stadt getan. Am 25. Juni entscheidet darüber der Rat.

Als überregional ausstrahlendes Leuchtturmprojekt besonders gewürdigt: Richard Boreks Engagement für das Quartier St. Leonhard, hier 2017 bei der Rede zum symbolischen ersten Spatenstich.

Als überregional ausstrahlendes Leuchtturmprojekt besonders gewürdigt: Richard Boreks Engagement für das Quartier St. Leonhard, hier 2017 bei der Rede zum symbolischen ersten Spatenstich.

Foto: Norbert Jonscher

Oberbürgermeister Ulrich Markurth (SPD) hat am Mittwoch, wie berichtet, den Unternehmer Richard Borek (75) zum Ehrenbürger der Stadt Braunschweig vorgeschlagen. Die Entscheidung darüber trifft nun der Rat der Stadt in seiner Sitzung am 25. Juni. Markurth sagte, gerade in seiner Partei sei Borek...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: