Erlebnisgemeinschaft statt Versorgungs-Ehe

Braunschweig.  Beziehungsmodelle der Zukunft sind nicht nur an einen Partner gebunden. Eine Studie sagt: Den Bund fürs Leben wird es künftig kaum noch geben.

Ein junges Paar küsst sich auf einem Festival bei Sonnenuntergang. Glaubt man Zukunftsforscher Reinhold Popp und Paartherapeutin Wiebke Neberich, werden sie nicht für immer zusammen bleiben (Symbolbild)

Ein junges Paar küsst sich auf einem Festival bei Sonnenuntergang. Glaubt man Zukunftsforscher Reinhold Popp und Paartherapeutin Wiebke Neberich, werden sie nicht für immer zusammen bleiben (Symbolbild)

Foto: Alexander Körner / dpa

Die Ehe als Auslaufmodell: Selbstverwirklichung ist wichtiger als Partnerschaft. Immer mehr Paare gehen zur Therapie, immer mehr Ehepaare lassen sich scheiden. Die Partner wollen unabhängig voneinander sein und würden für Erlebnisse die Partnerschaft auch zerbrechen lassen. Sieht so die Zukunft...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: