Stellenanzeigen richtig lesen

Berlin  Wer Jobanzeigen liest, stößt bisweilen auf zweideutige Formulierungen.

Attraktivität liegt im Auge des Betrachters – ein Hinweis auf viel Geld ist ein solches Versprechen daher nicht unbedingt.

Attraktivität liegt im Auge des Betrachters – ein Hinweis auf viel Geld ist ein solches Versprechen daher nicht unbedingt.

Foto: Andrea Warnecke/dpa

Verschlüsselte Nachrichten kennt man eigentlich eher aus Agentenfilmen. Aber auch im Job spielen sie eine Rolle – zum Beispiel in Arbeitszeugnissen. Ähnliche Baukasten-Formulierungen gibt es auch in Stellenanzeigen. Steckt dahinter eine ähnliche Geheimsprache wie im Zeugnis? ...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: