Stolperfallen auf Rad- und Fußweg in Fallersleben

Ehmen.  Der Geschäftsbereich Straßenbau der Stadt möchte die Stellen bei Gelegenheit ausbessern.

Unser Leser Karl-Rainer Rasmussen hat diese Stolperfallen fotografiert. 

Unser Leser Karl-Rainer Rasmussen hat diese Stolperfallen fotografiert. 

Foto: Karl-Rainer Rasmussen

Karl-Rainer Rasmussen aus Fallersleben kam kürzlich mit einem eingedrückten Fahrradpedal zurück. „Der kombinierte Fahrrad- und Fußweg an der Ecke Mörser Straße/Bockhorst hält
Stolperfallen parat“, berichtet unser Leser. „Sie ragen so weit aus dem Fußweg, dass eines meiner Fahrradpedale eingedrückt worden ist.“ Und er sagt: Diese Gefahrenstelle sollte dringend beseitigt werden, um weitere Unfälle zu vermeiden.

Servicecenter nimmt unter der Behördennummer 115 Schadenshinweise entgegen

Die Stadtverwaltung hat sich die Stolperfallen mittlerweile angesehen und versichert: „Der Geschäftsbereich Straßenbau der Stadt hat sich die Stelle angeschaut und wird da bei Gelegenheit ausbessern.“ Stadtsprecher Ralf Schmidt bedankt sich für den Hinweis. Er verweist in diesem Zusammenhang auf das Servicecenter der Stadt, das unter der Rufnummer 115 zu erreichen ist und Schadenshinweise entgegennimmt. Auch auf der Seite www.wolfsburg.de/schadensmeldungen können Hinweise abgegeben werden. Per E-Mail ist die Stadt in solchen Fällen unter folgenden Adressen erreichbar: sekretariat.strassenbau@stadt.wolfsburg.de oder schaden.verkehrsanlagen@stadt.wolfsburg.de.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder