Wolfsburg. Von Gala bis Business: Wie das Wolfsburger Sozialkaufhaus Lichtblick mit Markenware überrascht und ein Treffpunkt für viele Bürger ist.

Ruhig ist es auf der Heinrich-Nordhoff-Straße am Mittwochnachmittag. Nur wenig Menschen sind an diesem stürmischen Tag in Wolfsburg unterwegs. Reges Treiben herrscht hingegen im Sozialkaufhaus Lichtblick. Mütter schieben mit ihren Kinderwagen durch das Geschäft. Einzelne Männer und Frauen stöbern durch die Reihen mit Kleidungsständern und beladen sich ihre Arme und Tüten mit zahlreichen Artikeln. Aber was kann man in dem sozialen Kaufhaus ergattern? Ist es nur ein Ort für Schnäppchenjäger – oder lässt es sich auch modisch shoppen wie in einem Laden mit Mode aus erster Hand?