Wolfsburg. Auf dem Weyhäuser Weg vor Fallersleben ist es am Samstag zu einem Auffahrunfall gekommen. Später pustet der Verursacher zwei Promille.

Auf dem Weyhäuser Weg hat sich am späten Samstagabend eine Unfallflucht ereignet. Das berichtet die Wolfsburger Polizei. Eine 59 Jahre alte Autofahrerin aus Wolfsburg fuhr demnach in Begleitung ihres Mannes in Richtung Fallersleben. Plötzlich habe sich von hinten ein Fahrzeug genähert und sei unvermittelt auf den Wagen der Frau aufgefahren. Daraufhin hielten beide Autos an – in dem anderen Wagen befanden sich zwei Männer.

Ihr Newsletter für Wolfsburg & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Diese sollen sich das Auto der Wolfsburgerin anschließend kurz angesehen und gesagt haben, dass kein Schaden zu sehen sei. Sie stiegen wieder in ihren Wagen, wendeten und fuhren in Richtung Weyhausen davon. Da das Ehepaar ein Foto des geflüchteten Autos machte, wurde eine Streife der Gifhorner Polizei zur Anschrift des Halters beziehungsweise Nutzers entsandt.

Polizei stellt Führerschein des Weyhäusers sicher

In Weyhausen trafen die Beamten auf den 32-jährigen Mann. Dieser wirkte stark alkoholisiert. Bei einem freiwilligen Atemalkoholtest erbrachte er ein Ergebnis von 2,0 Promille. Die Streife fuhr ihn daraufhin zum Klinikum in Gifhorn, wo ein Arzt dem 32-Jährigen eine Blutprobe entnahm.

Die Polizei stellte den Führerschein des Weyhäusers sicher. Zudem leitete sie Strafverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs in Folge von Alkohol und dem unerlaubten Entfernen vom Unfallort ein. Die Schäden an beiden Fahrzeugen liegen nach einer ersten Schätzung unter der Summe von 1000 Euro.

Mehr wichtige Nachrichten aus Wolfsburg lesen:

Täglich wissen, was in Wolfsburg passiert: