Soziales

Nikolaus-Überraschung in der Wolfsburger Kinderklinik

Nächtlicher Besuch in der Kinderklinik: Chefärztin Prof. Dr. Jacqueline Bauer (Mitte) mit den ehrenamtlichen Nikolaus-Helfern der Freiwilligen Feuerwehr Stadtmitte.

Nächtlicher Besuch in der Kinderklinik: Chefärztin Prof. Dr. Jacqueline Bauer (Mitte) mit den ehrenamtlichen Nikolaus-Helfern der Freiwilligen Feuerwehr Stadtmitte.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte

Wolfsburg.  Auf den Stationen der Kinderklinik gibt es Weihnachtskekse, Schokolade und einen kleinen Kuschel-Feuerwehrdrachen. Das steckt hinter der Aktion.

Was für eine Überraschung! Heimlich, still und leise schlich der Nikolaus in der Nacht zum Dienstag über die Stationen der Kinderklinik im Klinikum Wolfsburg. Im Gepäck hatte er einiges für die bereitgestellten Stiefel der kleinen Patienten und Patientinnen: Weihnachtskekse, Schokolade und einen kleinen Kuschel-Feuerwehrdrachen.

Abwechslung für die Kinder im Krankenhaus

Den Besuch des Nikolauses in der Kinderklinik organisierten bereits zum sechsten Mal ehrenamtliche Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Stadtmitte, teilt das Klinikum Wolfsburg mit. Einige sind hauptberuflich im Klinikum angestellt und ermöglichten den überraschenden Besuch überhaupt erst, denn auch dieses Jahr musste der Nikolaus Hygiene-Vorgaben einhalten, die aufgrund der Corona-Pandemie in Krankenhäusern weiterhin gelten.

Mit der Aktion möchte die Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte den Mädchen und Jungen, die aktuell in der Kinderklinik medizinisch versorgt werden, etwas Abwechslung schenken. Die Überraschung soll hoffentlich auch zur baldigen Genesung der Kinder beitragen.

Freiwillige Feuerwehren suchen Nachwuchs

Ein besonderer Dank gelte den Sponsoren Edeka Klamka aus Detmerode, der Bäckerei Cadera und dem Immobilienmakler Wolfgang Buskohl, die die Aktion unterstützten. Der Ortsbrandmeister der Stadtmitte Mirko De Stefano bedankte sich zudem bei allen beteiligten Helfern und betonte, dass die Freiwilligen Feuerwehren in Wolfsburg weiterhin neue Kameraden aufnehmen und ausbilden.

Interessierte können sich per E-Mail an mitmachen@feuerwehrwolfsburg.de melden.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de