Tier des Monats

Schmusekater Lio aus dem Tierheim Wolfsburg sucht ein Zuhause

| Lesedauer: 2 Minuten
Das Team vom Wolfsburger Tierheim berichtet, dass Lio ein wirklicher Schmusekater ist und es liebt, gestreichelt und gekrault zu werden.

Das Team vom Wolfsburger Tierheim berichtet, dass Lio ein wirklicher Schmusekater ist und es liebt, gestreichelt und gekrault zu werden.

Foto: Tierheim Wolfsburg

Wolfsburg.  Lio liebt Streicheleinheiten. Der verspielte Kater sollte in der Wohnung gehalten werden. Das Tierheim-Team sucht für ihn eine Pflegestelle.

Lio hat einen langen und beschwerlichen Weg hinter sich, teilt das Tierheim Wolfsburg mit. „Unser kleiner Plüsch-Po kam völlig verwahrlost im Januar 2022 im Tierheim an. Er hatte Flöhe, ganz schlimme Zähne, die alle gezogen werden mussten und war verfilzt und ungepflegt. Außerdem litt er unter Durchfall, und das ist bis heute so“, berichtet das Mitarbeiter-Team.

Derzeit gehe es dem Kater, für den das Tierheim eine Pflegestelle sucht, besser. „Er sieht im Moment super aus, fühlt sich wie ein junger Gott, er nimmt stetig zu, sein Fell explodiert, und er hat Appetit und ist sehr lustig“, berichtet das Team.

Der Kater sollte auf jeden Fall nur in der Wohnung gehalten werden

Das Tierheim wisse nicht, wie sich der Kater mit anderen Katzen verstehe. Es wäre schön, wenn er zu einer anderen freundlichen Katze ziehen dürfte, betont das Tierheim. Er sollte auf jeden Fall nur in der Wohnung gehalten werden – ein eingezäunter Garten oder katzensicherer Balkon wäre klasse –, und es wäre wichtig, dass er nur „sein“ Futter bekommt.

Mehr Nachrichten aus Wolfsburg:

Tierheim-Kater jagt Spielzeug und tötet Katzenangeln

Eine enge Zusammenarbeit mit den Tierpflegern und Tierärzten wäre wichtig, damit es ihm weiterhin gut geht. Lio spielt sehr gern: Er jage am liebsten Spielzeug hinterher oder „töte“ Katzenangeln mit Federn. Er sei ein wirklicher Schmusekater und liebe es, gestreichelt und gekrault zu werden. Das größte Problem könnte in einem Zuhause sein, dass Lio immer mal wieder Kot verliere. Zurzeit bekomme er daher ein Diätfuttermittel.

Das Tierheim-Team ist unter Telefon (05362) 51063 oder per E-Mail an tierheim@wbg-wob.de erreichbar.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de