Wendschott. Zur Einstimmung auf die Festwoche im Juni treten Gent Salverius & Band am 23. April in Wendschott auf. Aber das Programm umfasst viel mehr.

Der Dorfverein Wendschott wird ein Viertel Jahrhundert alt. Das wird gefeiert, und zwar vom 18. bis 25. Juni. Die Planungen für die Woche laufen auf Hochtouren. Als Einstimmung findet am Samstag, 23. April, ein Konzert von Gent Salverius & Band statt.

Der gebürtige Norderneyer Gent Salverius wurde in den 70er Jahren durch die amerikanische Folkrockszene geprägt. Nicht zuletzt aber die Musik Wolfgang Niedeckens von BAP bestärkte ihn, ein Repertoire aus eigenen, deutschsprachigen Stücken zu entwickeln. Nun ist Salverius mit seiner Band und dem neuen Programm „Endlich“ zu Gast im Wendschotter Niedersachsenhaus.

Das Programm der Wendschotter Festwoche ist vielfältig

Los geht’s am 23. April ab 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet 15 Euro, die Karten sind immer dienstags zwischen 17 und 19 Uhr im Niedersachsenhaus oder bei Frank Wöhner unter 0176-81121059 erhältlich. Das Konzert wird unter den aktuellen Coronaregeln stattfinden.

Um den 25. Geburtstag des Dorfvereins zu feiern, der am 17. April 1997 von elf Mitgliedern aus der Initiative „Unser Dorf soll schöner werden“ gegründet wurde, stehen in der Festwoche weitere Aktivitäten auf dem Programm. So soll es unter anderem einen Empfang, einen Gottesdienst mit Konzert der Drömlingsänger, einen Tag der Grundschule, einen Seniorennachmittag, eine Museumsführung und einen Tag der Vereine geben.

Lesen Sie mehr Nachrichten aus Wolfsburg:

„Schön, dass uns die Vereine, die Schule, die Kindertagesstätten, die Kirchen und viele weitere Bürger und Gruppen aus Wendschott unterstützen. So können wir hoffentlich eine tolle Woche für Wendschott gemeinsam gestalten“, erklärt der Dorfverein-Vorsitzende Michael Kienapfel.