Hühnereier in Ehmen wieder handelbar – Verkaufsverbot aufgehoben

Die Eier vom Hof Lindner in Ehmen sind wieder frei handelbar.

Die Eier vom Hof Lindner in Ehmen sind wieder frei handelbar.

Foto: Helge Landmann / regios24 (ARCHIV)

Ehmen.  Die Höchstgehalte an PCB sind weit unterschritten. Das Veterinäramt hob daher das Verkaufsverbot auf. Die Ursache der Belastung ist noch unklar.

Das Veterinäramt der Stadt Wolfsburg informiert, dass die Eier der bäuerlichen Hühnerhaltung auf dem Hof des Ehepaares Lindner in Ehmen wieder frei handelbar sind. Das Verkaufsverbot ist aufgehoben, weil die Höchstgehalte an PCB (Polychlorierte Biphenyle) weit unterschritten sind.

„Aufgrund der vorgenommen Maßnahmen konnte ermittelt werden, dass die Ursache für die Belastung im Außengelände liegt, der Ursprung ist aber noch unbekannt“, teilte die Stadt am Mittwoch mit. Regelmäßige entsprechende Untersuchungen im Betrieb würden weiter stattfinden.

Familie Lindner hatte ihre Eier Ende Februar aus dem Verkauf im Hofladen und im eigenen Verkaufsautomaten nehmen müssen, nachdem bei einer Routine-Untersuchung Grenzwertüberschreitungen mit PCB festgestellt worden waren. Futtermittel und Beschäftigungsmaterial der Hühner hatte die Stadt schon vor einigen Wochen als Ursache für die Kontamination ausgeschlossen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder