Wolfsburger Automeile wird in diesen Tagen zum Film-Drehort

Wolfsburg.  Die Komödie der Wolfsburger Produktionsfirma Filmburg hat im Dezember Premiere.

Und Action! Für die Produktion einer Gangsterkomödie wird die Automeile zum Drehort.

Und Action! Für die Produktion einer Gangsterkomödie wird die Automeile zum Drehort.

Foto: LARS LANDMANN / regios24

Noch bis Mittwoch heißt es auf der Automeile „Film ab“. Seit Samstag ist sie Dreh-Schauplatz einer Gangsterkomödie. Die Handlung: Ein Superauto, welches völlig ohne Öl auskommt, soll demnächst auf Welttournee gehen. Die Premiere ist auf der Automeile in der Wolfsburger Heinrich-Nordhoff-Straße. Einem einflussreichen Ölscheich ist das natürlich ein Dorn im Auge. Kurzerhand engagiert dieser den großen Gangsterboss Nr. 7, gespielt von Pierre Littbarski, um dieses Auto vom Markt verschwinden zu lassen. Nr. 7 scharrt eine Handvoll Spezialisten um sich, um den großen Bruch zu planen und durchzuführen. Unter anderem den „Blonden“, gespielt von Dominic Boeer, bekannt aus Soko Wismar und vielen anderen Fernsehproduktionen. Der frisch aus dem Gefängnis entlassene „Blonde“ ist der Strippenzieher der verschlagenen Gang. Unter Ihnen auch der Driver, gespielt von Grizzly-Publikumsliebling Brent Aubin.

Auch Brents Frau Bianca spielt in diesem Clip eine wichtige Rolle. Aus Wolfsburg sind ebenfalls viele bekannte Schauspielgesichter dabei. Unter anderem Marcus Musiol, Stefan Morawietz oder Stephan Chamier.

Der Film ist eine Idee der Filmemacher Olaf Levin und Emmanuele Pinto von der Wolfsburger Filmproduktionsfirma Filmburg. Nachdem die Filmburg mit dem Kurzfilm „Der Sturz“, bereits mehrfach international ausgezeichnet wurde und mit der italienischen Produktion „Finalmente Sposi“ in Italien großen Erfolg feiern konnte, war es den beiden in Wolfsburg verwurzelten Filmemachern wichtig, einen Film zu produzieren, in dem sowohl der Handlungsort als auch die Teammitglieder vorrangig einen Bezug zu unserer Stadt haben. Mit dem Partner Autohaus Wolfsburg und dem Marketingleiter Christian Roth, hatte man einen starken Partner, der das Potenzial des Films erkannt und die Automeile Wolfsburg als Drehort zur Verfügung gestellt hat. Premiere ist voraussichtlich im Dezember 2019 im Delphin-Kino.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder