Messerattacke in Wolfsburg – Mordanklage gegen 47-Jährigen

Wolfsburg.  Die Staatsanwaltschaft Braunschweig geht von niederen Beweggründen aus.

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat Anklage im Fall der Messerattacke auf einer 45-jährige Mutter am Pfingstmonat in wolfsburg erhoben.

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat Anklage im Fall der Messerattacke auf einer 45-jährige Mutter am Pfingstmonat in wolfsburg erhoben.

Foto: Hendrik Rasehorn

Drei Monate nach der Messerattacke auf eine 45-Jährige in der Wolfsburger Nordstadt hat die Staatsanwaltschaft Braunschweig Anklage erhoben. Sie wirft dem 47-jährigen Beschuldigten vor, er habe nicht akzeptieren wollen, dass sich seine Lebensgefährtin von ihm scheiden lassen. Er habe sich von ihr...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: