Kontaktstelle Wolfsburg: Sicherer Hafen für psychisch Kranke

Wolfsburg.  Seit zehn Jahren bietet die Kontaktstelle in der Kleiststraße psychisch kranken Wolfsburgern Unterhaltung, Struktur, Austausch und Beratung.

Von links: Die Sozialarbeiterin Merle Multerer ist das Gesicht der Kontaktstelle.  Sabrina, deren Nachname nicht in der Zeitung stehen soll, besucht die Einrichtung seit 2014. Silvia Kösters leitet die Tagesstätte La Vie, Kooperationspartnerin der Kontaktstelle.

Von links: Die Sozialarbeiterin Merle Multerer ist das Gesicht der Kontaktstelle. Sabrina, deren Nachname nicht in der Zeitung stehen soll, besucht die Einrichtung seit 2014. Silvia Kösters leitet die Tagesstätte La Vie, Kooperationspartnerin der Kontaktstelle.

Foto: Giesecke

Merle Multerer, Christiane Wolter, Silvia Kösters und Sabrina, deren Nachname nicht in der Zeitung stehen soll, planen ein Fest. Am Donnerstag, 12. September, soll das zehnjährige Bestehen der Kontaktstelle für psychisch kranke Menschen ordentlich gefeiert werden – mit Kaffee und Kuchen, Reden und Musik, einer Ausstellung der Malgruppe und einer Präsentation der Einrichtung selbst. Sie befindet sich zentral gelegen in der...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder