Böller-Explosion: Urteil gegen Wolfsburger fällt Freitag

Wolfsburg.  Prozessauftakt am Amtsgericht Wolfsburg: Staatsanwaltschaft und Verteidigung halten ihre Plädoyers.

Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr waren nach der Böller-Explosion in der Dortmunder Thier-Galerie schnell vor Ort. Ein 17-jähriger Wolfsburger und ein 18-Jähriger aus dem Landkreis Helmstedt gelten als die Drahtzieher der Aktion. Am Mittwoch begann der Prozess gegen das Duo.

Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr waren nach der Böller-Explosion in der Dortmunder Thier-Galerie schnell vor Ort. Ein 17-jähriger Wolfsburger und ein 18-Jähriger aus dem Landkreis Helmstedt gelten als die Drahtzieher der Aktion. Am Mittwoch begann der Prozess gegen das Duo.

Foto: Markus Wüllner / dpa

Im Fall der Böller-Explosion in einem Dortmunder Einkaufszentrum fällt am kommenden Freitag das Urteil. Das teilte die vorsitzende Richterin am Mittwoch im Anschluss an die Verhandlung mit. Angeklagt sind ein 17-jähriger Wolfsburger und dessen 18-jähriger Freund aus Bahrdorf (Landkreis Helmstedt)...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: