Tag der Verkehrssicherheit am 15. Juni in Wolfsburg

Wolfsburg.   Polizei, Jägerschaft und Verkehrswacht informieren am Samstag in der Fußgängerzone.

Auch um das Thema E-Scooter wird es gehen.

Auch um das Thema E-Scooter wird es gehen.

Foto: Roland Weihrauch / dpa

Rund um den 15. Juni steht in ganz Niedersachsen die Sicherheit im Straßenverkehr im Mittelpunkt. Bereits zum achten Mal präsentiert die Polizei Niedersachsen zwischen Harz, Heide und Küste gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern ein breites Angebot rund um das Thema Sicherheit im Straßenverkehr, wie die Polizei Wolfsburg mitteilt.

So bietet die Polizeiinspektion Wolfsburg/Helmstedt am Samstag, 15. Juni, in der Wolfsburger Fußgängerzone eine Veranstaltung zu den Themen Wildtiere im Straßenverkehr, E-Bikes und Pedelecs an.

Zusammen mit der Wolfsburger Jägerschaft und der Verkehrswacht Wolfsburg werden den Interessierten Tipps zu neuen Phänomenen und richtigem Verhalten im Straßenverkehr gegeben, heißt es in der Mittelung. Wolfsburgs Sachbearbeiter Verkehr, Polizeihauptkommissar Andreas Wagner, wird zusammen mit der Verkehrssicherheitsberaterin, Polizeioberkommissarin Silke Hitschfeld, und zwei Fahrradcops am Samstag zwischen 10 und 14 Uhr in der Porschestraße den Fragen der Besucher Rede und Antwort stehen.

Sicherlich wird im Rahmen der
E-Mobilität auch das Thema E-Scooter im Mittelpunkt stehen. In diesem Monat tritt eine neue Verordnung in Kraft, die Elektroroller und ähnliche Fahrzeuge im Straßenverkehr zulässt. So werde neben den E-Bikes auch die Zahl der Nutzer von E-Scootern ansteigen, heißt es in der Mitteilung. „In diesem Zusammenhang ist es uns wichtig, die Menschen für die neuen Verkehrsmittel zu sensibilisieren und auch über die damit einhergehenden Gefahren im Straßenverkehr zu informieren“, so Polizeihauptkommissar Andreas Wagner. red

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder