Wolfsburger Rettungsschwimmer warnen vor Gefahren im Wasser

Wolfsburg.   Vier junge Rettungsschwimmer der Carl-Hahn-Schule Wolfsburg und der BBS II klären über Baderegeln auf – und geben Tipps für den Notfall.

Wenn die Temperaturen wieder wärmer werden, zieht es viele Badegäste an den Allersee: Schwimmer sollten sich dort nur im abgegrenzten Badebereich abkühlen. Außerhalb der Bojen besteht Gefahr durch vorbeifahrende Boote.

Wenn die Temperaturen wieder wärmer werden, zieht es viele Badegäste an den Allersee: Schwimmer sollten sich dort nur im abgegrenzten Badebereich abkühlen. Außerhalb der Bojen besteht Gefahr durch vorbeifahrende Boote.

Foto: Joachim Mottl / Regios24

Die Badesaison in Niedersachsen ist seit dieser Woche offiziell eröffnet. Wenn die Temperaturen steigen, ist vielen Wolfsburgern eine Abkühlung im Allersee oder im Freibad mehr als willkommen. Mit dem Badewetter kommt es immer wieder auch zu tragischen Unfällen. Im vergangenen Jahr sind bundesweit etwa 500 Menschen ertrunken – allein in Niedersachsen waren es mehr als 60. Das geht aus Zahlen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder