1000 Schüler machen mit bei Demo für besseres Klima in Wolfsburg

Wolfsburg.  Die Aktion ist der bisherige Höhepunkt von „Fridays for Future“. Den Protest verfolgen die Stadtchefs von der Rathaustreppe.

Mit einer Vielzahl von Plakaten säumten die zahlreichen Schüler, unter die sich auch die ein oder anderen Erwachsenen mischten, am Freitagmorgen die Straßen der Wolfsburger Innenstadt.

Mit einer Vielzahl von Plakaten säumten die zahlreichen Schüler, unter die sich auch die ein oder anderen Erwachsenen mischten, am Freitagmorgen die Straßen der Wolfsburger Innenstadt.

Foto: LARS LANDMANN / Regios24

„Streik in der Schule, Streik in der Fabrik, das ist unsere Antwort auf eure Politik!“ Diesen Satz skandierten nach Polizeiangaben etwa 1000 - vor allem junge - Teilnehmer, die sich der weltweiten Aktion „Fridays for Future“ angeschlossen hatten. Statt in Klassenräumen zu sitzen, gingen Wolfsburgs...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: