Brachialer Einbruch beim Tennisverein

Mörse.  Die Täter machen auf dem Gelände des TV Westhagen am Herzbergstadion null Beute, richten aber einen enormen Sachschaden an.

Vorsitzender Wolfgang Bober an dem Fenster, dessen Gitter aufgeflext und dann beiseite gebogen wurde, bevor die Täter die Scheibe einschlugen, um ins Gebäude einzusteigen.

Vorsitzender Wolfgang Bober an dem Fenster, dessen Gitter aufgeflext und dann beiseite gebogen wurde, bevor die Täter die Scheibe einschlugen, um ins Gebäude einzusteigen.

Foto: Darius Simka / regios24

Der erste Schock ist verdaut. Der Ärger und das Unverständnis aber nicht. Nach dem Einbruch beim Tennisverein Westhagen neben dem Mörser Herzbergstadion betont Vorsitzender Wolfgang Bober: „Bei uns ist definitiv nichts zu holen – Bargeld gibt’s bei uns nicht!“ „Die Täter haben keine Beute gemacht“,...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: