Der VfL hat in 21 Jahren in der 1. Liga seine eigene Geschichte geschrieben

Wolfsburg  Die Spiele des Wolfsburger Bundesligisten locken stets tausende Zuschauer in der Allerpark. Aktuell müssen die Grün-Weißen aber wieder um den Klassenerhalt in Deutschlands Oberhaus bangen.

Locken tausende Zuschauer in die VW-Arena: Maximilian Arnold (links) und der VfL Wolfsburg müssen in dieser Saison allerdings wieder um den Klassenerhalt kämpfen.

Foto: regios24/Simka

Locken tausende Zuschauer in die VW-Arena: Maximilian Arnold (links) und der VfL Wolfsburg müssen in dieser Saison allerdings wieder um den Klassenerhalt kämpfen.

Was wäre wohl passiert, wenn Steffen Herzberger am 11. Juni 1997 nicht so früh Gelb-Rot gesehen hätte? Möglicherweise hätte der VfL Wolfsburg die Begegnung mit dem FSV Mainz am letzten Zweitliga-Spieltag in der Saison 1996/97 nicht mit 5:4 für sich entscheiden können, wäre in diesem Fall nicht in...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.