Neue Heimat für Mensch und Bus

WVG feierte die Einweihung des Betriebshofs an der Borsigstraße

Oberbürgermeister Rolf Schnellecke (blaues Sakko) gratulierte Michael Rex, Rudolf Redecke und Markus Karp von der WVG (von links).   

Oberbürgermeister Rolf Schnellecke (blaues Sakko) gratulierte Michael Rex, Rudolf Redecke und Markus Karp von der WVG (von links).   

Foto: K. Helmke

In nur neun Monaten Bauzeit hat die Wolfsburger Verkehrsgesellschaft (WVG) ihre neue Heimat an der Borsigstraße bekommen. Gestern feierten 110 Gäste die Einweihung des Betriebshofs.Auf einer Fläche von 18 000 Quadratmetern ließen die Stadtwerke das neue Depot bauen, das die Büros der 170...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.