Landesbehörde: kein Grund für Sperrung wegen Amphibien

Volzum.  Der Amphibienschutz auf der L629 zwischen Lucklum und Volzum sei sichergestellt, so die Behörde. Ehrenamtliche Amphibienschützer widersprechen.

Der Wanderradius der Amphibien hat sich vergrößert. so dass sie häufiger auf die Fahrbahn gelangen.

Der Wanderradius der Amphibien hat sich vergrößert. so dass sie häufiger auf die Fahrbahn gelangen.

Foto: Klaus-Dietmar Gabbert / dpa-tmn

Seit mehr als drei Jahren setzt sich die Amphibienschutzgruppe Veltheim für eine nächtliche Sperrung der Landesstraße 629 zwischen Volzum und Lucklum während der Wanderungszeit von Kröten, Fröschen und Lurchen ein. Unterstützung bekommen die Naturschützer auch aus dem Landtag. Die Abgeordneten...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: