Wolfenbüttel. Am Kornmarkt ist es am Maifeiertag zu einer Auseinandersetzung gekommen. Ein 47-Jähriger verletzte einen 38-Jährigen. Die Polizei ermittelt.

Zwei Männer im Alter von 38 und 47 Jahren sind am Mittwoch, 1. Mai, am Kornmarkt in einen Streit geraten. Die Gründe sind laut Polizei unbekannt. Nachdem der Streit offensichtlich eskaliert war, schlug und trat der 47-Jährige mehrfach auf sein Opfer ein. Der 38-Jährige erlitt hierdurch Verletzungen, insbesondere im Kopfbereich. Ein alarmierter Rettungswagen versorgte den Verletzten.

Die Polizei konnte bei der Fahndung den flüchtigen Tatverdächtigen stellen. Dieser war alkoholisiert. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Täter brechen in landwirtschaftliche Halle in Wolfenbüttel ein

Unbekannte Täter haben sich durch Gewaltanwendung auf Fenster Zugang zu einer landwirtschaftlichen Halle in der Salzbergstraße in Wolfenbüttel verschafft und zahlreiche Schränke nach Wertsachen durchsucht, berichtet die Polizei. Die Tat habe sich zwischen dem 30. April und dem 1. Mai ereignet, so die Polizei weiter.

Ihr Newsletter für Wolfenbüttel & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Aktuell geht die Polizei davon aus, dass lediglich aus einem frei zugänglichen Traktor ein elektronisches Gerät gestohlen wurde. Der hierbei entstandene Schaden wird auf circa 10.000 Euro geschätzt. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Wolfenbüttel unter der Telefonnummer (05331) 9330 entgegen.

Mehr wichtige Nachrichten aus dem Landkreis Wolfenbüttel lesen:

Täglich wissen, was in Wolfenbüttel passiert: