Kissenbrück. In Kissenbrück wurde an den Bombenangriff im Januar 1944 erinnert. Auch nach der eigentlichen Bombennacht gab es noch Opfer.

Die Dreifaltigkeitsgemeinde Kissenbrück-Biewende hatte Vertreter des öffentlichen Lebens und Gemeindeglieder zum Epiphaniasempfang nach Kissenbrück ins evangelische Gemeindehaus eingeladen. Zuvor hielt Pfarrerin Melanie Schwerdtfeger in der St. Stephanuskirche eine Andacht.