Wolfenbüttel. Die „Himmlische Nacht der Tenöre“ bietet in der Trinitatiskirche genau abgestimmte Unterhaltung, die begeistert aufgenommen wird.

Tenöre, das sind die großen Männerstimmen im klassischen Gesang. Stimmgewalt, Belcanto, Opernarien und virtuose Vokal-Akrobatik kommt einem in den Sinn, kräftige Männer mit großem Klangvolumen und einem satten Ton aus tiefer Kehle. Unter dem Titel „Die himmlische Nacht der Tenöre“ kamen gleich drei solche Sänger in die Wolfenbütteler Trinitatiskirche. Das Programm verspricht „Highlights der Klassik“ und „die schönsten Canzionen Italiens“.