Wolfenbüttel. Die öffentliche Auslegung der Pläne brachte keine neuen Erkenntnisse.

Die öffentliche Auslegung der Pläne für die weitere Umgestaltung der Fußgängerzone für den Abschnitt vom Bankhaus Seeliger bis zur Breiten Herzogstraße hat keine schwerwiegenden Einwände gebracht, so dass die bereits vom Rat beschlossene Planung umgesetzt werden kann. Ziel der Neugestaltung ist unter anderem, die Innenstadt durch Spielgeräte, Begrünung und Sitzmöglichkeiten familien- und kundenfreundlicher zu gestalten. 4,5 Millionen Euro wird die Neugestaltung kosten, wobei die Stadt Zuschüsse erhalten wird.