Remlingen. Am Donnerstag informiert die BGE über die Umgebungsüberwachung der Schachtanlage Asse II.

Über und unter Tage werden in der Schachtanlage Asse II und in der Umgebung unterschiedlichste Messungen durchgeführt, um den Strahlenschutz sicherzustellen. Grundlage ist die sogenannte „Richtlinie zur Emissions- und Immissionsüberwachung kerntechnischer Anlagen (REI)“. Die Schachtanlage Asse II wird damit genauso überwacht wie ein Kernkraftwerk, teilt die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) in einer Pressemitteilung mit. An vielen Stellen gehen die Messprogramme über die gesetzlichen Anforderungen hinaus, so die BGE.