Wolfenbüttel. Die Steuerungsgruppe für die Fairtrade-Stadt Wolfenbüttel sucht noch politische Vertreter aus dem Rat zur Mitarbeit.

In Wolfenbüttel gibt es seit Oktober neben einer fairen Wolfenbüttel-Schokolade einen eigenen fairen Wolfenbüttel-Kaffee, der im Weltladen und in der Tourist-Info gekauft werden kann. Der Wolfenbütteler Kaffee zeichnet sich durch einen würzigen Geschmack und Bitterschokoladen-Aroma aus. Er hat kaum Säure, stammt aus kontrollierten biologischen Anbau und ist aus 100 Prozent Bio Arabica aus fairen Handel aus Mexico hergestellt worden. Dieser Kaffee steht neben anderen Produkten für das Bemühen der Stadt, sich erfolgreich als Fairtrade-Stadt zu profilieren. Diesen Titel trägt die Lessingstadt nämlich seit 2019. Und im vergangenen März wurde dieser Titel der Stadt erneut für zwei weitere Jahre verliehen.