Versuchter Raubüberfall

Unbekannter bedroht Kassiererin in Wolfenbüttel mit Messer

Die Tat ereignete sich am Montagabend an der Wendessener Straße. 

Die Tat ereignete sich am Montagabend an der Wendessener Straße. 

Foto: dpa

Wolfenbüttel.  Der Täter flüchtete aus dem Discounter, nachdem sich die Mitarbeiterin abgewandt hatte. Mit einer Beschreibung sucht die Polizei Zeugen.

Ein versuchter Raubüberfall auf einen Discounter hat sich am Montag, 18. Oktober, gegen 19.30 Uhr in Wolfenbüttel ereignet. Nach Angaben von Wolfenbüttels Polizeisprecher Frank Oppermann war ein Geschäft an der Wendessener Straße Ziel des bislang nicht ermittelten Täters, nach dem die Polizei fahndet und um Hinweise von Zeugen bittet.

Kassiererin ging zu einem Kollegen

Nach Stand der bisherigen Ermittlungen bedrohte der Unbekannte die 56-jährige Kassiererin des Discounters offensichtlich mit einem Küchenmesser und rief etwas in einer den Ermittlern nicht bekannten Sprache, so Oppermann. Die Kassiererin wandte sich anschließend jedoch vom Täter ab und begab sich in Richtung eines weiteren Mitarbeiters des Geschäftes. Daraufhin flüchtete der Täter ohne Beute in unbekannte Richtung, heißt es im Polizeibericht weiter.

Die Beschreibung

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Unbekannten mit mehreren Funkstreifenwagen sei negativ verlaufen. Beschreibung des Täters: zirka 25 Jahre alt, kräftige Statur, zirka 1,65 Meter groß, kurze schwarze Haare, dunkle Augen, bekleidet mit schwarzer Hose, schwarzer Kapuzenjacke sowie dunkelgrauem Strickpullover. Er trug während der Tat eine blaue OP-Maske.

Hinweise an die Polizei Wolfenbüttel unter (05331) 9330.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (2)