Kriminalität

Wolfenbütteler Polizei ermittelt wegen Tierquälerei

Die Wolfenbütteler Polizei sucht Zeugen.

Die Wolfenbütteler Polizei sucht Zeugen.

Foto: dpa

Wolfenbüttel.  Ein Autofahrer habe in Wolfenbüttel zunächst vor einer Katze angehalten und anschließend Gas gegeben. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Die Wolfenbütteler Polizei sucht Zeugen, um einen Fall von Tierquälerei aufzuklären, der sich am vergangenen Samstag, 9. Oktober, gegen 22.30 Uhr, in der Fischerstraße in Wolfenbüttel ereignet haben soll.

Laut Polizei soll eine Katze nach Angaben der Tierhalter aus der Wohnung ausgerissen und auf die Straße gelaufen sein. Hier soll dann ein schwarzer BMW-Kombi mit polnischem Kennzeichen vor der auf der Straße sitzenden Katze zunächst gestoppt und dann möglicherweise absichtlich die Katze überfahren haben. Das Tier kam hierbei ums Leben. Der Fahrer sei dann in unbekannte Richtung davongefahren.

Wolfenbüttel: Polizei sucht Zeugen einer Tierquälerei

Im Fahrzeug hätten sich zwei männliche Personen im Alter von zirka 25 Jahren befunden. Die Polizei Wolfenbüttel hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise (05331) 9330.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder