Ein Bilderrundgang um die Salzdahlumer Kirche

Salzdahlum.  Die Bilder erinnern an die Jugendzeit der Menschen in Salzdahlum.

Die Salzdahlumer Jugend hält Ausschau nach möglichen Tanzpartnerinnen.

Die Salzdahlumer Jugend hält Ausschau nach möglichen Tanzpartnerinnen.

Foto: Privat

Nach wie vor bringt die Corona-Pandemie so manchen Terminplan durcheinander. So ist das auch in Salzdahlum. Eine Ausstellung zum Thema „Unsere Jugendzeit in Salzdahlum“ muss in das nächste Jahr verschoben werden. Dafür findet jetzt ein besonderer Rundgang um die Kirche St. Jürgen in Salzdahlum statt. Taschenlampen mitbringen!

Eine Bilderschau an den Außenwänden der Kirche St. Jürgen

Gezeigt wird während des Rundgangs eine kleine Bilderschau an den Außenwänden der Kirche. Treffpunkt ist vor der Kirche – sofern es nicht regnet. „Auch wenn dort eine großzügige Abstandseinhaltung möglich ist, sollte jeder trotzdem einen Mund-Nasen-Schutz mitbringen und gegebenenfalls auch tragen“, sagt Ortsheimatpfleger Adalbert Kursatzky. Nach einer kurzen Begrüßung startet die Gruppe zu einem Rundgang um die Kirche mit einigen Stopps, bei denen bestimmt wieder einige Erinnerungen wach werden.

Auf den Bildern, die mit Projektoren an die Wände der Kirche geworfen werden, sind Szenen aus „Unsere Jugendzeit in Salzdahlum“ zu sehen. Es werden gut 20 Bilder sein. Sie gehören zu der von Kursatzky konzipierten gleichnamigen Ausstellung, die nun coronabedingt in das nächste Jahr wohl verschoben werden muss. Denn weder bei der Eröffnungsfeier, noch beim Betrachten der Fotos in der Kirche wären die erforderlichen Abstände gewährleistet.

In der Ausstellung sind die Bilder auf A4 vergrößert

In seiner großen Ausstellung hat Kursatzky sogar an die 400 Fotos zusammengetragen, die er auf A4 vergrößert hatte. Die neue Ausstellung knüpft an die erste „Unsere Kinder- und Schulzeit in Salzdahlum“ an. Sie hatte mit vielen Fotos und einem besonders erfrischenden Bericht viele Erinnerungen geweckt.

Corona im Landkreis Wolfenbüttel- Die Fakten auf einen Blick

Die Teilnehmer wollen auf Abstand in Erinnerungen schwelgen

Die Idee zum Bilderrundgang um die Kirche hatte Pastor Andreas Lichtblau. Zum Schluss der Veranstaltung soll noch vor der Kirche in Erinnerungen geschwelgt werden. Der Abend soll gemütlich ausklingen. Die Taschenlampen seien empfehlenswert, weil dann die Sonne schon untergegangen sein wir.

Der Rundgang findet am Freitag, 18. September, 20.30 Uhr an der Kirche St. Jürgen in Salzdahlum statt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder