Stadt Wolfenbüttel will Matschwege im Park asphaltieren

Wolfenbüttel .  2021 sollen die Wege im Seeligerpark gemacht werden, bestätigte Wolfenbüttels Stadtpressesprecher Thorsten Raedlein.

So sieht es nach Regenfällen auf den Wegen im Seeligerpark aus.

So sieht es nach Regenfällen auf den Wegen im Seeligerpark aus.

Foto: Karl-Ernst Hueske

Wer am Mittwochvormittag vom Parkplatz Ravensberger Spinnerei durch den Seeligerpark Richtung Wolfenbütteler Innenstadt ging, der musste einen Slalomlauf rund um die zahlreichen Pfützen machen, wenn er nicht nasse Füße bekommen wollte.

Einer einzigen Matschfläche gleichen die Wege im Park, dessen Wege vor einigen Monaten mit einer umfangreichen Beleuchtung versehen wurde, nach Regenfällen. Aber das soll sich 2021 ändern, erfuhren die Mitglieder des städtischen Bau- und Umweltausschusses auf ihrer jüngsten Sitzung im Ratssaal.

2021 sollen die Wege im Park gemacht werden, bestätigte Stadtpressesprecher Thorsten Raedlein auf Nachfrage. Die Wege sollen asphaltiert werden, damit sie auch bei schlechten Wetter besser nutzbar sind.

In diesem Jahr soll zunächst der Außenbereich der Kasematte hergerichtet werden. Einen genauen Zeitplan konnte Raedlein aber noch nicht mitteilen, da die Pläne nun erst bei der Oberen Denkmalschutzbehörde eingereicht werden und von dort genehmigt werden müssen: „Wenn es dort bearbeitet wurde und wir grünes Licht haben, kann die Ausschreibung für die Arbeiten im Park auf den Weg gebracht werden.“

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder